Schlagwörter

,

Viele Frauen und einige Männer kennen das Problem – Haare dort, wo sie nicht sein sollen. Dann wird rasiert oder mit Wachsstreifen hantiert, nur damit die Haare für eine kurze Zeit verschwunden sind. Doch nach wenigen Tagen geht es wieder von vorne los, dann sind die Haare wieder da und der Stress beginnt von vorn.

Für viele Frauen und Männer wäre hier eine dauerhafte Haarentfernung interessant, denn sie würde nicht nur Zeit sparen, sondern auch regelmäßige Hautirritationen oder Schnittwunden vermeiden, welche beim Rasieren auftreten können. Doch welche Möglichkeiten gibt es für eine permanente Haarentfernung?

Für eine permanente Haarentfernung empfiehlt es sich, sich über Lichtimpulse, Laseranwendungen und die Elektrolyse zu informieren. All diese Anwendungen sind zwar kostspielig, sie sorgen aber dafür, dass man für andere Dinge im Leben später mehr Zeit hat. Natürlich können auch hier Hautreizungen auftreten, aber eben nur für den Zeitraum der Behandlungen. Wichtig ist aber, nicht am falschen Ende zu sparen, denn die Qualität der Geräte und die Qualifikation des ausführenden Personals sollte schon vorhanden sein, damit später keine dauerhaften Hautschäden vorhanden bleiben. Hat man hier das richtige Institut/die richtige Praxis gefunden, steht einer permanenten Haarentfernung höchstens noch das leere Konto im Wege.

Advertisements