Schlagwörter

Da wo es sie gibt, sind sie nicht mehr weg zu denken. Sie sind überall zur Institution geworden, die Strandbars an den künstlich errichteten Stränden an den Flüssen unserer Städte. Selbst in kleineren Städten, wo man sich lange nicht getraut hat, eine Strandbar zu eröffnen, weil man nicht wusste, ob es sich rechnet, ob es gut angenommen wird bei der Bevölkerung und ob somit genügend Gäste regelmäßig den Weg ans Wasser finden und gehen werden. Schliesslich ist das Potential in einer kleineren Stadt bei weitem nicht so hoch wie in einer großen Stadt, wo immer auch viele Stadtbesucher für genügend Betrieb sorgen.

Deshalb Daumen hoch für alle mutigen Betreiber, die uns auch in den kleineren, regionalen Metropolen den verdienten Ausgleich am Strand ermöglichen.

Advertisements