Schlagwörter

, , , ,

Mit dem zunehmenden Alter leidet ein Großteil aller Männer unter Haarausfall, aber auch schon in jungen Jahren beklagen viele von eine immer lichter werdendes Haar. Wer nicht unter einer Glatze leiden will greift zu Gegenmaßnahmen um den Verlust der Haare aufzuhalten oder wieder volles Haar zu bekommen. In der Vergangenheit wurden meist versucht den Ausfall der Haare durch Medikament zu bekämpfen, aber das erwies sich sehr oft als endloser Kampf der nicht gewonnen werden kann. Mit dem Fortschreiten der Forschung und Technik ist eine Lösung für das Problem vieler Männer geschaffen wurden und die Behandlung von Haarausfall mit Eigenhaartransplantation  ist diese. Dabei werden vorhanden Haare einfach an die Stellen die Haarlos sind oder nicht mehr viele Haare vorweisen können. Dies erfolgt durch die Mini- oder Mikro-Graft Technik. Diese Methoden sind bereits seit 1930 erprobt und wurden immer mehr verfeinert, so dass die Ergebnisse natürlich sind und eine Haartransplantation kaum noch vermutet wird. Mit der Eigenhaartransplantation wird pro Jahr bei tausenden Menschen der Haarausfall bekämpft. Auch Prominente nutzen gerne diese Methode um wieder volleres Haar zu erhalten. So ließ sich auch der englische Fußball Nationalspieler Wayne Rooney Haare verpflanzen und kann nun wieder glücklicher in den Spiegel schauen. Haartransplantationen werden immer selbstverständlicher und gehören zu den aufstrebenden „Schönheitsoperationen“.

Advertisements