Schlagwörter

, , , ,

Cocktails gehören sind mit die beliebtesten Getränke und so gut wie jeder mag sie. Das kommt auch daher das es Cocktails in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt. Es gibt tausende Cocktailrezepte und das ist für jeden Geschmack und Lifestyle etwas dabei. Aber Cocktail ist nicht gleich Cocktail, denn Kenner teilen diese in drei Gruppen ein. So gibt es die Before-Dinner-Drinks, die After-Dinner-Drinks und die süßen Drinks. 

Unter Before-Dinner-Drinks werden Cocktails oder auch Aperitifs verstanden die, wieder Name schon sagt, vor dem Essen getrunken werden. Ein bekannter Before-Dinner-Drink ist der Bellini. Dieser wird aus einem Pfirsich und Champagner gemixt. Dabei wird der Pfirsich püriert und dann wird der Champagner dazu gegeben. 

Als After-Dinner-Drinks werden Sprituosen oder Liköre bezeichnet die nach dem Essen getrunken werden. Dazu gehört z. B. der Cosmopolitan welcher aus 3 cl Absolut Citron, 1 cl Cointreau oder 1 cl Triple Sec, 1 cl Limettensaft und 2 cl Cranberrysaft gemixt wird. Die Zutaten werden einfach alle in einen Shaker gegeben und gemixt und schon ist der Cosmopolitan fertig.

Die süßen Drinks haben als Zutat meist Zuckersirup und lassen sich zu jeder Gelegenheit trinken. Ein sehr bekannter Cocktail dieser Gattung ist der Latin Lover. Dafür werden 2 cl Curacao blue, 1 cl Pfirsichlikör, 2 cl Malibu, 2 cl Pfirsichsaft, 1 cl Ananassaft und 1 Cocktailkirsche benötigt. Die Zutaten werden dann alle in einen Shaker gegeben, gemixt und schon ist der Latin Lover fertig.

Advertisements