Schlagwörter

Es ist leider nicht jeder mit vollem schönen Haar gesegnet worden oder hat dies im Laufe des Lebens schon teilweise hergeben müssen. Wenn dies der Fall ist wird meist eine Haartransplantation in Erwägung gezogen. Diese „OP“ wird immer öfter durchgeführt und auch Stars wie der englische Fußballspieler Wayne Rooney von Manchester United habe dadurch wieder volles Haar bekommen. Bei einer Haartransplantation werden entweder einzelne Haare, kleine Haarbüschel  (Grafts) oder auch ganze Hautstreifen mit Haaren an einer Stelle entfernt und an einer anderen Stelle wieder eingesetzt. Die Methode der Haartransplantation die am häufigsten genutzt wird ist die MMG-Methode bei der ein behaarter Hautstreifen entnommen und dann an der betroffenen Stelle eingepflanzt wird. Dies erfolgt bei örtlicher Betäubung und kann zwischen 3 und 9 Stunden andauern. Die Weiterentwicklung dieser Methode ist die FUI-Technik. Dabei wird ebenfalls ein Haarstreifen entnommen, aber nicht sofort eingepflanzt, sondern unter einem Mikroskop zergliedert und dann erst eingesetzt. Eine nicht so häufig genutzte Methode der Haarentfernung ist die FUE-Methode. Bei dieser werden Einheiten von ein bis vier Haaren entnommen und dann wieder eingepflanzt. Die optimale Methode für einen persönlich lässt sich in einem Beratungsgespräch mit einem Fachmann herausfinden.

Advertisements